Fünf Nominierungen zum Deutschen Fernsehpreis für Banijay

30. August 2022

Fünf Nominierungen zum Deutschen Fernsehpreis 2022 für Banijay

Die Jury des 23. Deutschen Fernsehpreises hat heute in 28 von insgesamt 30 Kategorien die Nominierungen ausgesprochen. Darunter sind fünf Nominierungen für Banijay Germany.

Als Bestes Factual Entertainment Format ist erneut die Endemol Shine Germany Produktion “Kitchen Impossible” rund um Executive Director Sven Steffensmeier nominiert, nachdem das Format bereits 2017 und 2018 den Deutschen Fernsehpreis gewonnen hat.

Die Banijay Productions Eigenentwicklung “Kampf der Realitystars” rund um Creative Director Katrin Heller wurde in der Kategorie “Beste Unterhaltung Reality” vorgeschlagen. Creative Producer Jörg Imholz erhielt zudem eine Nominierung in der Kategorie “Beste Regie Unterhaltung”.

In der Kategorie “Beste Moderation/Einzelleistung Unterhaltung” gehen Sebastian Pufpaff für die Moderation der Raab TV-Produktion “TV total” und SR-Management-Artist Giovanni Zarrella für “Die Giovanni Zarella Show” ins Rennen.

Wer den Deutschen Fernsehpreis erhält, entscheidet sich am 13. September bei der “Nacht der Kreativen” und am 14. September in der von Barbara Schöneberger moderierten Primetime-Show “Die TV-Highlights des Jahres”. Beide Verleihungen werden als TV-Shows im ZDF ausgestrahlt.

Zur Meldung mit allen Nominierungen.